Die Legende von Marana

Die Legende von Marana

Mittwoch, 19. März 2014

Stand und Workshops auf der Leipziger Buchmesse 2014

Vier aufregende Tage haben Prisca und ich auf der Leipziger Buchmesse verbracht, inzwischen alles Gepäck aus- und aufgeräumt und erstmals Zeit gefunden, unsere vielen Fotos und Erinnerungsstücke durchzugehen.
Wir erinnern uns noch an unsere erste Buchmesse 2004, als Cosplay gerade erst begann, bekannt zu werden und Fans von Anime- und Manga weniger als eine halbe Halle und merklich geringeres Programm geboten wurde. Mit jedem Jahr wuchs die Bekanntheit und Fülle des Angebots, Ehrengäste kamen aus allen Ländern und die Messe wurde bekannt als der größte Treffpunkt für Cosplayer aller Fangemeinden, und doch gab es zu wenig Platz für alle neuen Ideen.
Im Doujinshi-Markt saßen wir im letzten Jahr noch Schulter an Schulter mit anderen Zeichnern, bedrängt von dem großen Anlauf an Besuchern. Dieses Jahr gab es die erste MCC in Halle 1 und damit schlagartig unverhofft neuen Raum. Prisca und ich haben die großartige Möglichkeit ergriffen und diesen riesigen Stand mit all unseren neuen Postern, Zeichner-Karten und allerhand maritimem wie steampunkigem Merchandise für euch errichtet.
Vor zehn Jahren stand ich als Kind vor den bedeutenden Bücherregalen und vollen Ständen, bewunderte die talentierten Zeichner und habe mir gesagt, dass ich eines Tages ebenso auf der anderen Seite stehen werde. Vor zwei Jahren waren Prisca und ich dann mit Marana und einer Handvoll an Büchern, Postern und Lesezeichen auf unserer ersten Convention, der ChisaiiCon. Am letzten Wochenende durfte ich hinter diesem riesigen Tisch stehen und die wundervollen Menschen wiedersehen, die wir im Laufe dieser Zeit kennengelernt haben.
Vielen Lieben Dank an alle, die vorbeigekommen sind, oft auch mehrmals, und uns immer wieder mit ihrer Anwesenheit, Süßigkeiten, gemeinsamen Fotos, Fanart und, wie Lima sogar, mit Cosplay aus Marana erfreut haben.
Ebenso an diejenigen unter euch, die an meinen beiden Storytelling-Workshops über das klischeefreie Schreiben wie auch bezogen auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der Literatur teilgenommen haben. Auch mein Bühnenauftritt auf dem Schwarzen Sofa am Sonntag, mit Thematisierung von Formen und Funktionen von Verwandlung in der Literatur, hat mir großen Spaß bereitet. 175.000 Besucher fanden sich auf dem Messegelände, darunter 31.000 registrierte Gäste in Halle Eins - Ihr seid die Besten von allen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten