Die Legende von Marana

Die Legende von Marana

Montag, 25. Juni 2012

Besuch auf der NipponCon

Das erste Mal war ich auf der NipponCon in Bremen, und durfte mich dennoch gleich wie zu Hause fühlen. Sowohl unter den Organisatoren und Helfern als auch unter den Besuchern bekannte Gesichter von der Chisaii-Con zu sehen war großartig. Deshalb allein schon liebe ich es, Conventions zu besuchen, einfach, weil man hier die Möglichkeit hat, Freunde aus ganz Deutschland wiederzutreffen.

Prisca und Bonito fleißig beschäftigt am Marana-Stand

Ebenso ist mir erneut aufgefallen, wie wenig man als einfacher Besucher erfährt, was sich alles hinter den Kulissen abspielt. Einiges ging drunter und drüber, ständig sah ich erschöpfte Helfer umherrennen und konnte mir auch von einigen anhören, wie sehr sie unter Schlafmangel und Erschöpfung litten. Jedoch haben sie alle bis zum Ende ihr Bestes und noch viel mehr gegeben, um diese Con für alle Besucher zu einem wunderschönen Erlebnis zu machen.

Chris hat bei unserer Lose-Aktion den Hauptgewinn
gezogen und den Roman gewonnen! Glückwunsch!



Da viele nicht mitbekommen haben, dass mein Workshop von Samstag auf Sonntag verschoben wurde, habe ich mich am Ende mit einer nur sehr kleinen Gruppe zusammengefunden. Statt meinen vorbereitteen Plan einzuhalten, haben wir uns deshalb direkterhand gemütlich zusammengesetzt, um über ganz private Probleme beim Schreiben wie auch Projekte zu sprechen. Es war ungemein spannend zu sehen, wie viel Kreativität Vegi und Aim in ihre Geschichten setzen, und was für eine fantastische Welt sie in gemeinsamer Arbeit geschaffen haben. Eines der schönsten Dinge ist es, wie sie jemanden zu haben, mit dem man sich austauschen und an dessen Seite man wachsen kann. Eine solche Person stellt auch Prisca für mich dar, weshalb mich diese innige Zusammenarbeit umso mehr rührt und begeistert. Ich wünsche den beiden, dass sie ihren Ehrgeiz und die Liebe für ihre Geschichte behalten, um sich noch lange daran erfreuen zu dürfen.
Eines von vielen,
wunderschönen Cosplays!


Generell möchte ich mich noch einmal herzlich bei allen bedanken, die Prisca und mich an dem Marana-Stand besucht haben. Ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr ich das Kennenlernen von so freundlichen Menschen wie Bastian, der uns stetig mit Essen versorgt hat, Chris, Tatjana, Nadine und ihre Zwillingsschwester Janine, Tao, Marvin,  und vielen anderen, die ich gar nicht alle aufzählen kann, genieße.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen